Produkte von Ahoj

Ahoj

Unternehmen

Die besten Dinge entstehen meist durch Zufall. 1925 experimentierte Theodor Beltle mit Natron und Weinsäure – Kohlensäure entsteht. Seine Vision ist es, daraus ein Getränk zu entwickeln – das Brause Limonadenpulver. Beltle gründet daraufhin die Robert Friedel GmbH in Stuttgart. Das Brausepulver kommt bei der Bevölkerung so gut an, dass das Unternehmen bereits 1930 in ein größeres Gebäude nach Bad Cannstatt umziehen muss. Bis 1932 war das smarte Getränk noch unter Friedel-Brause bekannt, ab diesem Jahr schmückt der Name „Frigeo Ahoj Brause“ die Packungen. Der zweite Weltkrieg und die Nazizeit bremst das Wachstum des Unternehmens. Dafür geht es nach Kriegsende umso besser weiter, sodass 1948 die Produktion des Kultgetränks wieder auf Hochtouren läuft – der Ahoj Matrose entsteht. 1955 wird das Sortiment um Knusper-Puffreis, Pulver, Bonbons, Brocken und Stangen aller Art erweitert. 2010 feiert das Unternehmen schließlich ihr 85-Jähriges Bestehen und wird als eine Marke des Jahrhunderts ausgezeichnet.

Produkt

Das Kultprodukt von Ahoj ist das Brausepulver, welches das Prickelvergnügen auf die Zunge zaubert. Seit Generationen erfreuen sich die Geschmacksknospen an den Sorten Waldmeister, Himbeere, Orange und Zitrone. 

Die Ahoj Bonbons sind prallgefüllt mit dem Pulver und bietet den Frucht- und Prickelspaß in einem. Zu Beginn schmeckt es noch herrlich fruchtig, doch wenn das Brausepulver zu Tage tritt wird es spritzig frisch und herrlich prickelnd. 

 

Fun Fact

1929 hatte Frigeo noch Schokolade im Sortiment.

http://www.ahoj-brause.de/

Filter schließen
von bis